Все города > Frankfurt > Double Feature mit Corin Sworn

Double Feature mit Corin Sworn


118
25
мая
20:30

SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT
Römerberg 60311 Frankfurt Germany
DIE KÜNSTLERIN IST ANWESEND.

Corin Sworns (*1976) Arbeiten sind vom Verfahren der Aneignung gekennzeichnet. So bedient sie sich nicht nur im Film, sondern auch in ihren Installationen, Skulpturen und Fotografien unterschiedlicher Texte, Bilder und Objekte und löst diese aus ihrem jeweiligen Zusammenhang heraus. In der Mai-Ausgabe des Double Features präsentiert die Schirn ihre Videoarbeit „La Giubba“ (2015, 90 Min.), die Sworn zusammen mit dem kanadischen Künstler Tony Romano realisiert hat.

Die essayistische von einer langsamen Erzählweise geprägte Videoarbeit, begleitet einen Vater und seine Tochter auf ihrem Weg durch die italienische Landschaft, mit dem Ziel eine neue Schwimmlehrerin für die Tochter zu finden. Das Motiv des Suchens und Unterwegs-Seins dominiert auch andere, in die Handlung eingewobene Erzählstränge etwa eines Wanderzirkus oder die Narration unterbrechende Einstellungen von sitzenden oder fliegenden Vögeln, die mit Textfragmenten unterlegt sind. Nach einem Gespräch mit Schirn Kuratorin Katharina Dohm wird Corin Sworn eine Auswahl an Kurzfilmen anderer Künstler zeigen, wie z.B. Deimantas Narkevicius.
Corin Sworn lebt und arbeitet in Glasgow. Ihre Arbeiten waren in zahlreichen Ausstellungen zu sehen u. a. in der White Chapel Gallery in London, im Inverleith House in Edinburgh, in The Common Guild in Glasgow, im Neuen Aachener Kunstverein, in der Tate Britain in London und in der Contemporary Art Gallery in Vancouver. Sworn vertrat als eine von drei Künstlern Schottland auf der 55. Biennale in Venedig (2013). Sie erhielt den Max Mara Art Prize for Women 2013–2015.

DOUBLE FEATURE
KÜNSTLER ZEIGEN IHRE FILME
JEDEN LETZTEN MITTWOCH IM MONAT, 19.30 UHR
EINTRITT FREI
MEHR INFOS http://bit.ly/1QOfWfS

#Biennale di Venezia, #Edinburgh, #Erzählung, #Glasgow, #Kanada, #Kurator (Museum), #London, #Schottland, #Tate Britain, #Vancouver, #Venedig, #Zirkus, #Contemporary art, #Max Mara, #Art museum, #Double Feature